Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein | Die Werkstatt / Haus Roseneck

Flüchtlingsbetreuer*in (m/w/d) in unserer Migrationssozialarbeit

in Voll- oder Teilzeit mit max. 39 Std./Woche

  • 25451 Kieler Straße 95 (Quickborn)
  • Vollzeit, Teilzeit
  • Beratung / Sozialarbeit, Weitere Arbeitsfelder
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Teilen Sie diesen Job!

 
Stark für andere - Mann mit starker Geste und schwarzem Hemd

In unserem Diakoniezentrum „Haus Roseneck“ in Quickborn bieten wir ein breites Spektrum von Arbeitsfeldern und Angeboten für Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund. Das sind vor allem Beratungen zu sozialen, migrations-, flüchtlings- und asylspezifischen Fragen, Gemeinwesenarbeit, Gruppen-, Informations- und Schulungsangebote zur interkulturellen Öffnung und Kompetenz. Werden Sie ein Teil unseres bunten Teams!

Das sind Ihre Aufgaben

•    Erstbetreuung, Begleitung und Beratung von Flüchtlingen und Migrant*innen zu festen Sprechzeiten in der Beratungsstelle und zu Terminen nach Vereinbarung mit folgenden Inhalten:
o    alle ausländer-, asyl-, und sozialrechtlichen Fragen 
o    Vermittlung von Rechtsberatung
o    Vermittlung gegenüber Dritten (Behörden, Gerichten, Ärzten, Arbeitsmarktakteuren, Schulen und anderen Bildungsträgern etc.) und ggf. Begleitung dorthin
o    Recherche und Vermittlung von Angeboten der Integrationsförderung
o    Such- und Recherchedienste
•    Ggf. aufsuchende Beratung in den Unterkünften
•    Schriftliche Hilfen: Hilfen bei Antragstellungen (zu Asyl, Aufenthaltsrecht, Sozial- & Gesundheitsleistungsanträge etc.), Unterstützung bei der Korrespondenzabwicklung (Bewerbungshilfen, Wohnungssuche etc.)
•    Vernetzungs- und Gremienarbeit 
•    Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, Integrationskursträgern und Regeldiensten 
•    Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit 
•    Förderung des Interkulturellen Dialogs

Das bringen Sie mit

•    eine engagierte, einfühlsame Persönlichkeit mit einem hohen Maß an Fachlichkeit und sozialer Kompetenz 
•    Abschluss der Sozialen Arbeit oder vergleichbar
•    möglichst Erfahrung in der Migrationsarbeit bzw. Flüchtlingshilfe 
•    Beratungskompetenz bzgl. der relevanten Rechtsnormen und Verwaltungsstrukturen
•    soziale und interkulturelle Kompetenz sowie Empathie 
•    Netzwerkkompetenz und Kenntnisse der Integrationsdebatten 
•    Organisationstalent, Teamkompetenz und Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten 
•    administrative Kompetenz und EDV-Kenntnisse 
•    Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

Das bieten wir

  • 30 Tage Urlaub
  • Aus- und Weiterbildung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Flexible Arbeitszeiten
  • freie Tage an Heiligabend und SIlvester
  • JobRad
  • Sport- und Fitnessangebote
  • Sonderzahlungen
  • Zuschuss zum Deutschlandticket

Attraktive Konditionen
•    attraktive Vergütung und Sozialleistungen (u. a. Sonderentgelte, eine zusätzliche Altersversorgung) nach Tarifvertrag für Kirchliche Beschäftigte in der Nordkirche (TV KB)
•    umfassende Arbeitgeberzuschüsse zu hvv ProfiTicket (Deutschlandticket), JobRad (Rad-Leasing), Firmenfitness über EGYM Wellpass

Work- Life- Balance
•    flexible Arbeitszeiten
•    Supervision
•    Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, spirituelle Angebote

Weitere Pluspunkte
•    sinnstiftende Arbeit 
•    eine interessante und herausfordernde Aufgabe im Umgang mit Migrantinnen und Migranten
•    ein aufgeschlossenes und interkulturelles Team
•    vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten in einem familienfreundlichen Unternehmen
•    Zugehörigkeit zu einem Diakonischen Werk mit der gesamten Bandbreite von sozialen Einrichtungen und Beratungsstellen

Logo Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein

Klingt gut?

Wir freuen uns auf Bewerbungen qualifizierter Personen jeglichen Geschlechts. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Eine hohe Identifikation mit den Werten der Evangelisch-Lutherischen Kirche setzen wir voraus. 

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Rohde als Leiter der Einrichtung unter der Telefonnummer 04106/ 12 79 00 zur Verfügung.
 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:


christian.rohde@diakonie-hhsh.de     (Anhänge bitte ausschließlich im Format .pdf oder .jpg)

oder
Diakoniezentrum Haus Roseneck
Kieler Straße 95
25451 Quickborn


P.S.: Kennen Sie schon unsere Kampagnen?!     www.diakoniegutberaten.de
www.engagiert-statt-nur-besorgt.de

Ihr Kontakt

 Sonja Niewöhner

E-Mail: sonja.niewoehner@diakonie-hhsh.de
Tel: 040 558220 131