Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein | Frauenhaus Norderstedt

Sozialpädagog*in/Sozialarbeiter*in (m/w/d) für die Beratung und Begleitung von Kindern und Müttern mit Gewalterfahrungen
unbefristet mit 35 Stunden/Woche.

  • 22459 Max-Zelck-Straße 1
  • Teilzeit
  • Beratung / Sozialarbeit, Weitere Arbeitsfelder
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Jetzt bewerben

Einleitung

Das Frauenhaus Norderstedtist ein Schutzhaus für Frauen und Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Insgesamt werden von uns 28 Frauen und Kinder intensivim Bezugssystem begleitet. Wir beraten und betreuen die Frauen und Kinder mit dem Ziel, ihnen ein selbständiges Leben zu ermöglichen, und sind eng mit dem gesamten lokalen Hilfesystem vernetzt.

Werden Sie Teil unseres Teams!

Ihre Aufgaben

  • pädagogische Betreuung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Müttern
  • pädagogische Gruppenangebote für Kinder und Jugendliche
  • Unterstützung der Mütter mit dem Ziel, die Erziehungskompetenz zu stärken
  • Stärkung der Mutter-Kind Bindung
  • Krisenintervention
  • Kooperation und Vernetzung mit anderen Institutionen
  • Übernahme von Rufbereitschaft

Das bringen Sie mit

Gesucht wird eine dynamische und engagierte Persönlichkeit mit hohem Interesse an der Arbeit mit Frauen und ihren Kindern aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Ein hohes Maß an Fachlichkeit und sozialer Kompetenz setzen wir voraus.

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
  • Sie haben Kenntnisse zum Thema häusliche Gewalt.
  • Sie verfügen über Erfahrung und Methodensicherheit im Beratungsbereich.
  • Sie sind psychisch belastbar und konfliktfähig.
  • Sie arbeiten strukturiert, eigenständig und zielgerichtet und fühlen sich auch im Team wohl.
  • Sie sprechen mehrere Sprachen.
  • Sie sind sicher im Umgang mit PC und MS-Office-Programmen.
  • Sie besitzen einen Führerschein Klasse B.

Das bieten wir Ihnen

  • ein interessantes, interdisziplinäres und interkulturelles Arbeitsfeld.
  • sinnstiftende Arbeit.
  • gründliche Einarbeitung und kollegialen Austausch.
  • Supervision.
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung.
  • Supervisions- und Fortbildungsmöglichkeiten.
  • attraktive Vergütung und Sozialleistungen (u. a. Sonderentgelte, eine zusätzliche Altersversorgung) nach Tarifvertrag für Kirchliche Beschäftigte in der Nordkirche (TV KB)
  • umfassende Arbeitgeberzuschüsse zu hvv ProfiTicket (Deutschlandticket), JobRad (Rad-Leasing), Firmenfitness über EGYM Wellpas

Kontakt

Sonja Niewöhner

E-Mail: sonja.niewoehner@diakonie-hhsh.de

Tel: 040 558220 131

Wir freuen uns auf Bewerbungen qualifizierter Personen jeglichen Geschlechts. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Eine hohe Identifikation mit den Werten der Ev.-Luth. Kirche wird vorausgesetzt.

Für weitere Informationen nutzen Sie auch unsere Homepage des Frauenhauses (www.frauenhaus-norderstedt.de) oder des Diakonischen Werkes (www.diakonie-hhsh.de). Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen außerdem gerne auch unsere Einrichtungsleitung, Frau Nur Tiras, zur Verfügung: 040 - 529 66 77.

Ihre Bewerbung zu Händen von Frau Tiras senden Sie bitte bis zum 14.4.2024 an:

nur.tiras@diakonie-hhsh.de (Anhänge bitte ausschließlich im Format .pdf oder .jpg)

oder

Frauenhaus Norderstedt, Nur Tiras, Postfach 3570, 22828 Norderstedt

P.S.: Kennen Sie schon unsere Kampagnen?!        www.diakoniegutberaten.de

                                                                                   www.engagiert-statt-nur-besorgt.de

Logo Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein