Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein

Referent*in der Geschäftsführung (m/w/d)
in Voll- oder Teilzeit mit 30 bis 39 Std./Woche.

  • 22459 Max-Zelck-Straße 1
  • Vollzeit, Teilzeit
  • Verwaltung / Verband / Organisation, Weitere Arbeitsfelder
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Jetzt bewerben

Einleitung

Das Diakonische Werk Hamburg-West Südholstein ist ein agiles, modernes, interkulturell of-fenes Unternehmen. Wir betreiben im Hamburger Westen, Pinneberg, Norderstedt und Quickborn 36 Einrichtungen in allen Bereichen der sozialen Arbeit. Zur Geschäftsführung gehört ein Team aus 16 Personen, die die Einrichtungsleitungen in allen Belangen beraten und begleiten. 
Als innovative Organisation entwickeln wir neue Projekte und Konzeptansätze im Interesse unserer Klient*innen und Auftraggeber*innen. Zur Unterstützung unserer kaufmännischen Geschäftsführerin suchen wir eine engagierte, kollegiale und gut strukturierte Person als

Referent*in der Geschäftsführung (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit mit 30 bis 39 Std./Woche. 


Als persönliche/r Referent*in arbeiten Sie eng mit der kaufmännischen Geschäftsführung zusammen und tragen zur Entwicklung und Umsetzung der Strategien der Diakonie bei. 

Ihre Aufgaben

•    die effektive Kommunikation und Abstimmung mit Vertrags- und Kooperations-partner*innen sowie unseren Einrichtungsleitungen
•    die eigenständige Bearbeitung von Korrespondenz und E-Mails der Geschäftsführung sowie das Terminmanagement 
•    die Vorbereitung von Präsentationen, Beschlussvorlagen und öffentlichen Auftritten
•    die Koordination von Meetings und Veranstaltungen. 
•    die Unterstützung und Begleitung der Geschäftsführung in Vertragsverhandlungen 

Wenn Sie eine ambitionierte und selbstmotivierte Persönlichkeit sind, die spannende Heraus-forderungen in einem sinnstiftenden, dynamischen Umfeld sucht, sind Sie bei uns richtig. 

Das bringen Sie mit

Ihr Profil für diese vielseitige Position:
•    abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/-mann mit entsprechender Berufserfahrung und/oder Studium der Betriebswirtschaftslehre. Auch Quereinsteiger*innen sind willkom-men.
•    ausgezeichnete Organisations- und Zeitmanagement-Fähigkeiten
•    gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift
•    ökonomische Denke und ausgeprägte Urteilsfähigkeit
•    die Fähigkeit, sich schnell in Zusammenhänge hineinzudenken
•    fundierte Kenntnisse der gängigen MS-Office-Anwendungen und hohe Affinität zu einer IT-basierten Arbeitsweise
•    Lust auf ein Arbeiten im sozialen Umfeld und die Fähigkeit, andere für unsere sozialen Ideen zu begeistern 
•    eine hohe Motivation und Eigeninitiative.

Das bieten wir Ihnen

•    eine verantwortungsvolle und sinnstiftende Tätigkeit mit Freiraum für eigene Ideen
•    eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen in einer freundlichen Arbeits¬atmos¬phäre
•    Möglichkeiten, sich weiter zu entwickeln
•    moderne Büroräume in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung an die U-Bahn in fuß-läufiger Entfernung zum Niendorf-Markt
•    attraktive Vergütung und Sozialleistungen (u. a. Sonderentgelte und eine zusätzliche Al-ters- und Hinterbliebenenversorgung (VBL)) nach Tarifvertrag für Kirchliche Beschäftigte in der Nordkirche (TV KB)
•    umfassende Arbeitgeberzuschüsse zu hvv ProfiTicket (Deutschlandticket), JobRad, Fir-menfitness über EGYM Wellpass

Kontakt

Sonja Niewöhner

E-Mail: sonja.niewoehner@diakonie-hhsh.de

Tel: 040 558220 131

Wir freuen uns über Bewerbungen qualifizierter Personen jeglichen Geschlechts.       Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Eine Identifikation mit den Werten der Ev.-Luth. Kirche wird vorausgesetzt.
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsführerin, Frau Andrea Makies, unter der Telefonnummer 040/558 220 132.

Ihre Bewerbung zu Händen Frau Andrea Makies richten Sie bitte bis zum 14.4.2024 an: 

info@diakonie-hhsh.de     (Anhänge bitte im Format .pdf oder .jpg)