Diakonisches Werk Hamburg-West/Südholstein

Sozialpädagogin / Sozialpädagogen (m/w/d) für unsere stationäre Suchttherapie
mit mind. 30 Std./Woche.

  • 22459 Max-Zelck-Straße 1
  • Vollzeit, Teilzeit
  • Beratung / Sozialarbeit, Weitere Arbeitsfelder
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Jetzt bewerben

Einleitung

Der Therapeutische Hof Toppenstedt ist eine anerkannte stationäre Suchtklinik in der Nordheide. In einem professionellen Team behandeln wir erfolgreich erwachsene, drogenabhängige Patient*innen im Rahmen einer längerfristigen Therapie von bis zu 10 Monaten. Die Klinik bietet mit ihrem familiären Charakter in landschaftlich schöner Umgebung ein attraktives therapeutisches Umfeld. Zur Spezialisierung gehören u.a. Traumatherapie, die Behandlung von ADHS, tiergestützte Therapie und berufliche Orientierung. Mit einem Neubau sind unsere Patienten in modernen Patientenzimmern untergebracht und in Kürze werden wir weitere professionell ausgestattete Funktionsräume mit neuen therapeutischen Konzepten fertigstellen.
Bewerben Sie sich und werden Sie ein Mitglied unseres Teams!

Ihre Aufgaben

•    Zuständigkeit für einzelne Patienten im Rahmen der klinischen Sozialarbeit und soziotherapeutischen Behandlung
•    Erarbeitung von Hilfeplänen
•    Führen von Einzelgespräche in der Sozialberatung und der Sozialtherapie
•    Durchführung soziotherapeutischer Gruppensitzungen
•    Erstellen von Berichten
•    Kontakte zu Kostenträgern Beratungsstellen, Kliniken, Justiz, etc.

Das bringen Sie mit

Gesucht wird eine dynamische und engagierte Persönlichkeit mit Interesse an der Arbeit mit suchtkranken Menschen. Ein hohes Maß an Fachlichkeit und sozialer Kompetenz setzen wir voraus. Außerdem bringen Sie mit:
•    (Fach-)Hochschulabschluss im Bereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit oder vergleichbar
•    eine DRV-anerkannte suchttherapeutische Zusatzausbildung (spätestens zum 31.12.22 abgeschlossen)
•    möglichst Erfahrung in der Suchtberatung/-therapie
•    Kennnisse in Sozialberatung, Einzelfallhilfe, Gruppenarbeit
•    eigenständiges und zielgerichtetes Arbeiten
•    Teamfähigkeit
•    Sicherheit im Umgang mit dem PC und MS-Office-Programmen

Das bieten wir Ihnen

•    sinnstiftende Arbeit und die Möglichkeit, längerfristig mit Patient*innen arbeiten zu können
•    angenehme Arbeits- und Teamatmosphäre in einem multiprofessionellen Team
•    eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten
•    regelmäßige Supervision und Möglichkeiten zur Weiterbildung und fachlichen Spezialisierung
•    Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Teil-/Gleitzeitmöglichkeiten, z. B. für Mütter/Väter mit Kind
•    Attraktive Vergütung und Sozialleistungen nach Kirchlichem Arbeitnehmerinnen Tarifvertrag (KAT)
•    eine gut für die Zukunft aufgestellte Klinik mit Entwicklungsperspektiven, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
•    Zugehörigkeit zu einem Diakonischen Werk mit der gesamten Bandbreite von sozialen Einrichtungen und Beratungsstellen
•    HVV-ProfiCard, JobRad, Firmenfitness über qualitrain

Kontakt

Frau Sonja Niewöhner

E-Mail: sonja.niewoehner@diakonie-hhsh.de

Tel: 040 558220 131

Wir freuen uns auf Bewerbungen qualifizierter Personen jeglichen Geschlechts. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Eine hohe Identifikation mit den Werten der Ev.-Luth. Kirche wird vorausgesetzt. 
Um mehr über den Therapeutischen Hof Toppenstedt zu erfahren, besuchen Sie unsere Internetseite: www.hof-toppenstedt.de
Auskünfte erteilen Ihnen:

Frau Sandra Cacciaguerra – kfm. Leitung Therapeutischer Hof Toppenstedt – 
Telefon 04173-513 3-15

Ihre Bewerbung zu Händen Frau Cacciaguerra richten Sie bitte bis zum 17.7.2022 an: 

info@hof-toppenstedt.de (Anhänge bitte ausschließlich im Format .pdf oder .jpg) 

oder 

Therapeutischer Hof Toppenstedt, Hauptstraße 30, 21442 Toppenstedt
 


P.S.: Kennen Sie schon unsere Kampagnen?!     www.diakoniegutberaten.de

www.engagiert-statt-nur-besorgt.de