Immanuel Albertinen Diakonie | Albertinen Krankenhaus

Assistenzarzt (m/w/d) Innere Medizin / Allgemeinmedizin / Notfallmedizin für unser Team des Zentrums für Notfall- und Akutmedizin
in Voll- oder Teilzeit

  • 22457 Süntelstraße 11a
  • Vollzeit, Teilzeit
  • Krankenhaus / medizinische Versorgung
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Jetzt bewerben

Einleitung

Das Albertinen Krankenhaus / Albertinen Haus, eine Einrichtung der Immanuel Albertinen Diakonie in Hamburg-Schnelsen, ist mit 770 Betten das größte freigemeinnützige Krankenhaus Hamburgs. In dem Akademischen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg werden jährlich rund 68.000 Patienten versorgt. Die Zentrale Notaufnahme des  Albertinen-Krankenhaus verfügt über 22 Behandlungsplätze, davon 17 mit Zentralmonitoring, und zwei voll ausgerüstete Schockräume. Die ZNA versorgt jährlich über 44.000 Patienten. Die mit dem Deutschen Innovationspreis im Gesundheitswesen ausgezeichnete INKA verfügt über 25 vollstationäre Betten und versorgt ca. 2.500 überwiegend kurzstationäre Patienten jährlich. Wir suchen für unser Team des Zentrums für Notfall- und Akutmedizin (Zentrale Notaufnahme/Interdisziplinäre Notfall- und Kurzlieger Aufnahmestation INKA) einen

Assistenzarzt (m/w/d) Innere Medizin / Allgemeinmedizin / Notfallmedizin
in Voll- oder Teilzeit

 

Ihre Aufgaben

  • verantwortungsvolle Mitarbeit im Zentrum für Notfall- und Akutmedizin (ZNA und INKA) im Schichtbetrieb
  • Erstversorgung und Behandlung von stationären und ambulanten Notfallpatienten in enger Abstimmung mit den diensthabenden Oberärzten und den Fachabteilungen.
  • Teilnahme an der Schockraumversorgung internistischer Patienten
  • Teilnahme am Rettungsdienst (NEF-Besetzung) erwünscht

Was Sie mitbringen

  • Sie sind Assistenzarzt mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung in der Inneren Medizin oder Allgemeinmedizin und verfügen über ein hohes Interesse an der Notfallmedizin
  • Sie verfügen über Sonographiekenntnisse und idealerweise über die Fachkunde im Strahlenschutz
  • Sie verfügen über Teamfähigkeit sowie Kompetenz zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Sie zeichnet eine eigenverantwortliche und selbständige Arbeitsweise aus
  • Sie wissen mit den wechselnden Belastungen in der Notfallmedizin umzugehen
  • Sie besitzen die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

 

Was wir Ihnen bieten

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Entscheidungs- und Gestaltungsspielraum
  • ein kollegiales Arbeitsklima und einen kooperativen Führungsstil
  • eine tägliche Begleitung durch die Oberärzte der ZNA
  • Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin (18 Monate)
  • Teilnahme am Rettungsdienst auf einem Primär-NEF
  • ein breites und vielseitiges Fortbildungsangebot
  • Vergütung nach TV-VKKH (Hamburger Niveau)
  • attraktive Sozialleistungen (betriebliche Altersversorgung, HVV-Jobticket, Bike-Leasing, betriebliche Gesundheitsförderung, Familienservice, Kita für Kinder von Mitarbeitern, wenn Plätze vorhanden sind)
  • Von allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir, dass sie das Albertinen-Leitbild mittragen und zwar unabhängig von ihrer eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  • Für Fragen steht Ihnen das Team der ZNA unter der Telefonnummer 040 5588 - 2643 gerne zur Verfügung.
  • Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte per E-Mail unter Angabe der Ausschreibungsnummer 0051-4 an bewerbung@albertinen.de

Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus gemeinnützige GmbH
Dr. med Daniel Hamann, Leitender Arzt Zentrum für Notfall- und Akutmedizin
Süntelstr. 11 a | 22457 Hamburg
albertinen-krankenhaus.de | immanuelalbertinen.de

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.    


 

Logo Immanuel Albertinen Diakonie Albertinen Krankenhaus
Die Immanuel Albertinen Diakonie ist im Januar 2019 aus dem Zusammenschluss vom Albertinen Diakoniewerk in Hamburg und der Immanuel Diakonie in Berlin hervorgegangen und steht für gebündelte Kompetenz für Menschen in herausfordernden Lebenssituationen.
Dazu dienen Einrichtungen der stationären Krankenhausversorgung, der Altenhilfe, Hospize sowie Medizinische Versorgungszentren. Hinzu kommen die Betreuung von Menschen mit Behinderungen, Angebote u.a. in der Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe oder der psychosozialen Beratung. Hoch spezialisierte Akademien für Aus-, Fort- und Weiterbildung, die Trägerschaft für eine themenverbundene Hochschulausbildung sowie Dienstleistungsgesellschaften runden das Angebot ab.
Wir – das sind mehr als 7.000 Beschäftigte der Immanuel Albertinen Diakonie in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen.
www.immanuelalbertinen.de