Immanuel Albertinen Diakonie | Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus

Facharzt mit „Begeisterung für die Krankenhaushygiene“ und der Bereitschaft zum Erwerb der strukturierten curricularen Qualifikation „Krankenhaushygiene“ (m/w/d)

  • 22359 Haselkamp 33
  • Vollzeit, Teilzeit
  • Krankenhaus / medizinische Versorgung
  • 02.02.21

Jetzt bewerben

Einleitung

Das Evangelische Amalie Sieveking Krankenhaus, eine Einrichtung der Immanuel Albertinen Diakonie in Hamburg-Volksdorf, ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg und versorgt mit 341 Betten jährlich rund 40.000 Patienten. Für die Leitung des Hygiene-Teams suchen wir ab sofort einen

 

Facharzt mit „Begeisterung für die Krankenhaushygiene“ und der Bereitschaft zum Erwerb der strukturierten curricularen Qualifikation „Krankenhaushygiene“ (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit

Ihre Aufgaben

  • Leitung des Hygiene-Teams
  • Beratung der Klinikleitung, aller Führungskräfte und Beschäftigten in allen krankenhaushygienischen Fragestellungen
  • Organisation, Durchführung und Überwachung von Hygienebegehungen
  • Planung und Durchführung von Schulungen und Fortbildungen
  • Erstellung und Aktualisierung von Hygiene-Standards
  • Teilnahme an Hygiene- und ABS-Sitzungen / -Kommissionen
  • enge Zusammenarbeit mit den hygienebeauftragten Ärzten, Pflegekräften und Fachkräften für Hygiene sowie den Gesundheitsbehörden

Was Sie mitbringen

  • eine abgeschlossene Facharztausbildung in einem klinischen Fachbereich mit der Bereitschaft die strukturierte curriculare Qualifikation „Krankenhaushygiene“ zu erwerben (eine Facharztausbildung für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie oder für Hygiene und Umweltmedizin ist nicht erforderlich)
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Flexibilität
  • Teamfähigkeit, Geduld, Engagement und Organisationsvermögen sowie Fähigkeiten zur konstruktiven Konfliktlösung
  • EDV-Kenntnisse, Kenntnisse und die Motivation, epidemiologische Aufgaben zu bearbeiten
  • mittragen des Albertinen-Leitbildes, unabhängig von der eigenen religiösen und kulturellen Tradition und Prägung

Was wir Ihnen bieten

  • eine strukturierte Einarbeitung in das Fachgebiet
  • Unterstützung durch erfahrene Fachärzte für Hygiene und Umwelt des Instituts für Krankenhaushygiene
  • die Finanzierung, Freistellung und Unterstützung bei der Absolvierung der erforderlichen Module zum Krankenhaus-Hygieniker und ggf. zum ABS-Experten
  • die Einbindung in ein aufgeschlossenes Team mit Hygienefachkräften, das Wert legt auf Menschlichkeit, Fachlichkeit und Professionalität
  • Unterstützung durch die Krankenhausleitung und Fachkräfte des Krankenhauses
  • die Möglichkeit, sich mit Ihrer Persönlichkeit und Ihren Kompetenzen in einem modernen Klinikum mit zukunftsfähigen Strukturen und Entwicklungsbereitschaft einzubringen
  • Vertretungsregelung durch Fachärztin für Hygiene
  • ein kollegiales Arbeitsklima und eine kooperative Führung durch die Vorgesetzen
  • Vergütung nach TV-VKKH (Hamburger Niveau)

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  • Weiterführende Informationen zu der ausgeschriebenen Position erhalten Sie von unserem Ärztlichen Direktor Dr. med. Michael Musolf, unter der Telefonnummer 040 644 11 – 8517.
  • Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Richten Sie diese bitte per E-Mail an michael.musolf@immanuelalbertinen.de


Evangelisches Amalie Sieveking-Krankenhaus gemeinnützige GmbH

Dr. med. Michael Musolf, MBA - Ärztlicher Direktor

Haselkamp 33 | 22359 Hamburg

www.amalie.de | www.immanuelalbertinen.de

Kontakt

Frau Ann-Cathrin Neue

E-Mail: ann-cathrin.neue@immanuelalbertinen.de

Tel: 040 6441 1252

Bitte beachten Sie, dass wir aus organisatorischen Gründen Ihre postalische Bewerbung nicht zurücksenden können. Ihre übermittelten Daten und Unterlagen werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt. Aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes besteht ein berechtigtes Interesse, die übermittelten Daten und Unterlagen für mindestens vier, maximal sechs Monate aufzubewahren. Die Daten und Unterlagen werden, sofern eine Aufbewahrungspflicht nicht besteht und die Daten und Unterlagen für den Zweck nicht mehr vonnöten sind, gelöscht bzw. vernichtet.


Die Immanuel Albertinen Diakonie ist im Januar 2019 aus dem Zusammenschluss vom Albertinen Diakoniewerk in Hamburg und der Immanuel Diakonie in Berlin hervorgegangen und steht für gebündelte Kompetenz für Menschen in herausfordernden Lebenssituationen.
Dazu dienen Einrichtungen der stationären Krankenhausversorgung, der Altenhilfe, Hospize sowie Medizinische Versorgungszentren. Hinzu kommen die Betreuung von Menschen mit Behinderungen, Angebote u.a. in der Suchtkrankenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe oder der psychosozialen Beratung. Hoch spezialisierte Akademien für Aus-, Fort- und Weiterbildung, die Trägerschaft für eine themenverbundene Hochschulausbildung sowie Dienstleistungsgesellschaften runden das Angebot ab.
Wir – das sind mehr als 7.000 Beschäftigte der Immanuel Albertinen Diakonie in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Thüringen.
www.immanuelalbertinen.de